Startseite
Rüstzeug
Requisiten
Impressionen
Forum
Gästebuch
Interessante Links
Kontakt
Impressum

 

Du denkst die ganze Zeit an deine Bestimmung, und doch erwartest du deine Träume. Die ganze Zeit erwartest du Offenheit,und versteckst dich doch selbst. Die Welt scheint gegen dich zu sein,doch du siehst ihre Geschenke nur nicht. Jedes Wesen mit dem du dich unterhältst könnte das passende sein, aber wie soll es das wenn du nicht weist was passend ist. Du erwartest  Weisheit und Geschenke vom Schicksal, doch du hörst nicht zu und verleugnest deinen Weg. Du fängst an zu zweifeln am Weg und deiner Kraft, doch ihn gehen du muss, deinen Weg. Und so gehe ich meinen Weg mit erhobenen kopf, und die kleinen Geschenke erscheinen. Doch schwach bin ich vom Weg in der Dunkelheit, doch da erscheint ein Diener des Schicksals. Auch erschöpft vom dunkeln Weg, doch uns stützend gehen wir weiter.

Wie weit wir werden gemeinsam gehen, stellt sich uns die Frage.

Das es Zufall war glaubt keiner von uns, aber wohin es uns führt wissen wir nicht.

 

service@congruo.de